Presseportal
Nach fachlicher Überarbeitung durch Experten des IVK sind die Artikel nunmehr eine zuverlässige Quelle für die Nutzer. Foto:Wikipedia

Mit täglich sieben Millionen Nutzern ist die freie Enzyklopädie Wikipedia Informationsplattform Nummer eins. Experten des Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK) haben aktuell die deutschsprachigen Wikipedia Beiträge „Klebstoff“ und „Kleben“ umfassend überarbeitet. Der Gedanke dahinter: die Artikel inhaltlich und fachlich zu korrekten, zuverlässigen Quellen formen. 

Auf der Suche nach Informationen greifen Millionen Internet-Nutzer auf Wikipedia zurück. Dazu sollte man allerdings wissen, dass das Einstellen bzw. Bearbeiten von Beiträgen in diese freie Enzyklopädie grundsätzlich Jedermann und jederzeit möglich ist – unabhängig davon, ob ein kompetentes Fachwissen vorhanden ist oder nicht. Dies führt oftmals dazu, dass sich Fehler inhaltlicher und fachlicher Art hierdurch schnell einschleichen können.

Aufgrund der stetig wachsenden Bedeutung der Wikipedia-Plattform zur Generierung von Informationen und Wissen haben es sich Fachleute des IVK zur Aufgabe gemacht, die Wikipedia Beiträge zu „Klebstoff“ und „Kleben“ kompetent und umfassend zu überarbeiten. Bestehende Beiträge wurden geprüft, wo notwendig, korrigiert und um weitere wichtige Informationen ergänzt. Damit wird den Nutzern fachlich korrektes Wissen über Klebstoffe frei zugänglich gemacht. Hierzu gehören beispielsweise Informationen zur Geschichte des Klebens, zu Konjunkturdaten, zu Anwendungsgebieten sowie eine Normenliste, die Anwender von Klebstoffen u.a. bei der Auswahl von Methoden zur Prüfung von Klebstoffen und Klebverbindungen unterstützen soll.

Ansgar van Halteren, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des IVK: „Durch diese umfassende Überarbeitung sind die deutschsprachigen Wikipedia-Informationen zu „Kleben“ und „Klebstoffe“ nunmehr eine verlässliche Quelle für alle interessierten Nutzer.“
Dringend notwendig und absolut wünschenswert – so van Halteren – sei die Überarbeitung bzw. die Ergänzung der Beiträge zum Themengebiet „Klebstoff“ in den verschiedenen Wikipedia-Sprachversionen. Es bestehen dort nämlich erhebliche inhaltliche Unterschiede – teilweise sogar irreführende Informationen – im Hinblick auf die Definition und Beschreibung von Klebstoffen und deren Anwendung.

 

Pressetext als PDF runterladen

Pressetext als DOC runterladen

Pressefoto 01 als JPG runterladen

Pressefoto 02 als JPG runterladen


Hinweis: Das Bildmaterial ist nur zur einmaligen Verwendung freigegeben und darf ausschließlich im Zusammenhang mit der zugehörigen Pressemitteilung veröffentlicht werden.

Kontakt:

IVK Presseteam
Dülberg & Brendel GmbH
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
Phone +49 211.640080
Fax 0211.6400823
E-Mail hallo@duelberg.com

Das Onlinemagazin
IVK, Industrieverband Klebstoffe e.V., Klebstoffe, Kleber, Kleben fürs Leben, kleben-fuers-leben, Onlinemagazin, Online-Magazin, Kleben, Nachhaltigkeit, Umwelt, Klebstoff-Hersteller, Dichtstoffe, Düsseldorf, Das Magazin
Kleben fürs Leben
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Kleben von A - Z
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik