Presseportal

Was das Toilettenpapier zusammenhält… Klebstoffe auf dem stillen Örtchen

Klebstoffe auf dem stillen Örtchen, Foto: © Elena Vdovina - Fotolia.com
Klebstoffe auf dem stillen Örtchen, Foto: Elena Vdovina / fotolia.com

Es ist sieben Uhr morgens. Der Wecker klingelt. Für die meisten Menschen führt der erste Gang zur Toilette. Was wären wir hier ohne Klebstoffe? Sie ermöglichen den festen Zusammenhalt unseres Toilettenpapiers.

Kein deutsches, stilles Örtchen ohne WC-Papier. Für uns stellt es das selbstverständlichste und alltäglichste Hilfsmittel dar.

Eines ist uns dabei aber nicht klar: Klebstoffe sind wesentlicher Bestandteil von Toilettenpapier.

Beispielsweise hält die Papprolle, auf die das Papier aufgerollt ist, mit Klebstoff zusammen. Auch das erste Blatt der Rolle wird an die Papphülse geklebt. Nicht zu vergessen das letzte Blatt – nur mit Klebstoff haftet es an der fertigen Rolle. Da beide Klebungen lösbar sein müssen, ist auch von temporärer Haftung die Rede.

Zu guter Letzt sind die unabdingbaren Helfer auch bei der Lagenhaftung wesentlich. Hauchdünne Klebstoff-Filme fügen die einzelnen Lagen eines Blattes zusammen und garantieren seine Reißfestigkeit. Die Schichtdicke des Klebstoff-Films beträgt rund zwei Mikrometer. Das sind 0,002 Millimeter und entspricht etwa einem Zwanzigstel der Dicke eines menschlichen Haares.

Das gilt übrigens auch für Küchenrollen sowie für Taschen- und Kosmetiktücher.

 

Pressetext als PDF runterladen

Pressetext als DOC runterladen

Pressefoto als JPG runterladen

 

Hinweis: Das Bildmaterial ist nur zur einmaligen Verwendung freigegeben und darf ausschließlich im Zusammenhang mit der zugehörigen Pressemitteilung veröffentlicht werden.

 

Kontakt:

Presseteam Industrieverband Klebstoffe e. V.,

c/o Dülberg & Brendel GmbH,

Am Wehrhahn 18, 40211 Düsseldorf,

Telefon 0211.640080, Telefax 0211.6400823,

E-Mail hallo@duelberg.com

Das Online-Magazin
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik