Presseportal

Sicherer Begleiter auf Schritt und Tritt: Sekundenkleber – der kleine Starke

Kleine Missgeschicke kitten: Sekundenklebstoff sorgt wieder für festen Halt ? auch bei Omas Porzellan. Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.
Kleine Missgeschicke kitten: Sekundenklebstoff sorgt wieder für festen Halt ? auch bei Omas Porzellan. Foto: IVK

Ob in High Heels auf dem Weg zum Business Meeting oder gemütlich am Kaffeetisch mit Omas Porzellan: Es ist immer ärgerlich, wenn plötzlich etwas zu Bruch geht. Aber kein Grund zur Sorge. Sekundenklebstoff bietet blitzschnell wieder festen Stand und sicheren Halt.

Ursprünglich für Hightech-Einsätze entwickelt und dort vielfältig eingesetzt, ist er heute auch aus dem Haushalt nicht mehr weg zu denken: Seit rund 50 Jahren gilt Sekundenklebstoff als schneller Helfer bei kleinen Missgeschicken. Er klebt fest, fast alles und sekundenschnell. Doch wie funktioniert der Sekundenklebstoff überhaupt, und was lässt ihn so rasant trocknen?

Sekundenklebstoffe werden in mehrstufigen chemischen Prozessen sehr aufwendig hergestellt. Die Aushärtereaktion findet in erster Linie durch Luftkontakt statt, aber auch das zu klebende Material hat einen großen Einfluss auf die Aushärtegeschwindigkeit. Um das Produkt flüssig zu halten, wird es in luft- und feuchtigkeitsdichte Tuben, Pipetten bzw. Flaschen gefüllt.

Der sekundenschnelle Vorgang, der zur Aushärtung des Klebstoffes führt, wird Polymerisation genannt. Der Sekundenklebstoff ist also ein Reaktionsklebstoff, der innerhalb von wenigen Sekunden hart wird.

Einmal ausgehärtet ist der Klebstoff extrem fest und findet somit optimalen Einsatz beim Zusammenfügen starrer Kleinteile. Werkstoffe wie der Lederabsatz des High Heels, das Porzellan der Oma aber auch Metalle und Kunststoffe können fest miteinander verbunden werden.

Bedarf es einer flexibleren und wasserresistenten Verbindung, so wird ein spezieller Sekundenklebstoff benötigt. Hier kommen neu entwickelte gummiartige Polymere, sogenannte Elastomere, zum Einsatz, die dem Sekundenklebstoff eine gewisse Flexibilität und zudem Feuchtigkeitsbeständigkeit verleihen.

Die Klebstoffhersteller arbeiten kontinuierlich an neuen Lösungen, um für individuelle Probleme den passenden Sekundenklebstoff zu entwickeln.

 

Pressetext als PDF runterladen

Pressetext als DOC runterladen

Pressefoto als JPG runterladen

 

Kontakt:

Presseteam Industrieverband Klebstoffe e. V.,

c/o Dülberg & Brendel GmbH,

Am Wehrhahn 18, 40211 Düsseldorf,

Telefon 0211.640080, Telefax 0211.6400823,

E-Mail hallo@duelberg.com

Das Online-Magazin
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik