Presseportal

High-Tech & Nachhaltigkeit: Energiesparen mit modernen Klebstoffen

Klebstoffe für erneuerbare Energien, Foto: © Benjamin Matzmorr - pixelio.de
Klebstoffe für erneuerbare Energien, Foto: Benjamin Matzmorr / PIXELIO

Klebstoffe haben einen nicht unerheblichen Anteil an der Energiewende. Das gilt nicht nur für industriell genutzte Anlagen, auch immer mehr Privatpersonen investieren in erneuerbare Energien. Erschwinglich geworden sind diese u.a. dank der staatlichen Förderung und des Einsatzes innovativer Klebstoffsysteme, die die Produktionskosten optimieren und im Ergebnis zu verbraucherfreundlichen Verkaufspreisen führen.

Ob große Anlage oder kleine für den Hausgebrauch: Welche Rolle spielen Klebstoffe bei erneuerbaren Energien, wie beispielsweise Windrädern?

Durch den Einsatz von neu entwickelten Klebstoffen können beim Bau von industriellen Windkraftanlagen 20 bis 30 Prozent Materialkosten dadurch eingespart werden, weil die Türme in Zukunft aus High-Tech-Holzwerkstoffen hergestellt werden. Das macht sie nicht nur recyclebar sondern auch zerlegbar, was wiederum den Transport und die Montage stark vereinfacht.

Innovative Klebstoffe helfen, nachhaltig Energie zu erzeugen und Ressourcen zu schonen: In der Bevölkerung wird die Erkenntnis schon aktiv gelebt und deshalb in rentable alternative Energieerzeuger investiert. Laut Handelsblatt (1/2012) sind knapp 40 Prozent aller Eigentümer von erneuerbaren Energieträgern wie z. B. Windkraftanlagen, Biomassekraft- und Wasserkraftwerken Privatpersonen.

Kleben als das flexibelste aller Fügeverfahren erlangt eine immer größere Bedeutung. Denn der Durchbruch und die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Systeme zur alternativen Energiegewinnung basieren auf modernster Klebstofftechnologie. Das bedeutet, dass eine lebenswerte und erfolgreiche Zukunft in der modernen Industriegesellschaft nur mit Klebstoffen möglich ist.

 

Pressetext als PDF runterladen

Pressetext als DOC runterladen

Pressefoto als JPG runterladen

 

Kontakt:

Presseteam Industrieverband Klebstoffe e. V.,

c/o Dülberg & Brendel GmbH,

Am Wehrhahn 18, 40211 Düsseldorf,

Telefon 0211.640080, Telefax 0211.6400823,

E-Mail hallo@duelberg.com

Das Online-Magazin
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik