Presseportal
Foto: IVK

September 2017 – Die deutsche Klebstoffindustrie hat im Geschäftsjahr 2016 mit allen Klebstoffsystemen einen Umsatz von 3,7 Milliarden Euro erzielt. Damit wurde die Wachstumsprognose von 1,2 Prozent nominal erfüllt. Auch der Ausblick auf die wirtschaftliche Entwicklung ist positiv. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Branche ein nominales Umsatzwachstum von mindestens 2,0 Prozent. Wesentlicher Wachstumstreiber ist dabei die gute Konjunktur in der Bauindustrie.

 

 

 

Juli 2017 – Die Mehrheit der deutschsprachigen und niederländischen Klebstoffindustrie beurteilt die aktuelle Geschäftslage als gut. Auch die wirtschaftlichen Erwartungen für das zweite Halbjahr 2017 werden von den Unternehmen positiv eingeschätzt. Das ergab eine Konjunkturumfrage des Industrieverband Klebstoffe e. V. (IVK).

April 2017 – Although the current global political climate could best be described as tense and volatile, the relevant business barometers indicate that the world economy is performing robustly, indicating that business will continue to pick up around the globe.

Demand for base chemicals remains high in Asia as well as the USA, where – as a logical consequence of supply and demand mechanisms – the prices for commodities are higher than those that can be obtained on the European market. 

read more

April 2017 – Allgemeine Situation: Trotz des angespannten und volatilen weltpolitischen Klimas lässt sich aus den einschlägigen Konjunkturindikatoren ablesen, dass sich die Weltkonjunktur derzeit weiterhin robust zeigt, was auf eine weitere Belegung der globalen Wirtschaft hindeutet. Vor diesem Hintergrund ist die Nachfrage nach chemischen Grundstoffen sowohl in Asien als auch in Amerika anhaltend hoch ausgeprägt, wobei als wirtschaftlich logische Folge dieser aktuellen "Angebot-& Nachfrage-Situation" in diesen Märkten - im Vergleich zu dem europäischen Markt - höhere Rohstoffpreise erzielt werden können.

weiter lesen

Foto: © IVK

September 2016 – Die deutsche Klebstoffindustrie hat das Jahr 2015 in einem wirtschaftlich herausfordernden Marktumfeld mit einer Umsatzsteigerung erfolgreich abgeschlossen: Der mit allen Klebstoffsystemen erzielte nominale Umsatz stieg um 2,2 Prozent auf 3,71 Milliarden Euro. Das Exportgeschäft legte um 3 Prozent zu auf 1,6 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr 2016 erwartet die Branche ein nominales Umsatzwachstum um bis zu 1,2 Prozent. Wichtiger Treiber ist dabei das Baugewerbe.

 weiter lesen

Source: © IVK-Member

April 2016 – “We cannot pass on falling oil prices,” says the German adhesives industry. “Since our starting raw materials are not crude oil at all but extensively refined intermediate products, the drop in the oil price has practically no effect on our business,” representatives of the German Adhesives Association (IVK) assert. In this interview, IVK’s Chief Executive Officer Ansgar van Halteren, Dr. Bernhard Momper of Celanese GmbH and Klaus Kullmann and Dr. Christian Terfloth of Jowat SE give their views on the world market situation.

 weiter lesen

Quelle: IVK-Mitgliedsfirma

April 2016 – „Wir können die sinkenden Ölpreise nicht weiterreichen“, sagt die deutsche Klebstoffindustrie. „Da wir gar kein Mineralöl verarbeiten, sondern aufwändig produzierte Zwischenprodukte, merken wir vom Preissturz so gut wie nichts“, so Vertreter des Industrieverbands Klebstoffe (IVK). Im Interview nehmen IVK-Hauptgeschäftsführer Ansgar van Halteren, Dr. Bernhard Momper von der Celanese GmbH und Klaus Kullmann sowie Dr. Christian Terfloth von der Jowat SE Stellung zur Weltmarktsituation.

 weiter lesen

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

September 2015 – Die deutsche Klebstoffindustrie setzt ihren Wachstumskurs fort: 2014 erzielte die Branche im Inland über alle Klebstoffsysteme – das heißt Klebstoffe, Dichtstoffe, zementäre Baustoffe und Klebebänder – ein nominales Umsatzplus von 2,8 Prozent auf 3,63 Milliarden Euro. Die innovativen Technologien sowie Wechselkurseffekte begünstigen darüber hinaus das Exportgeschäft: Der Umsatz stieg um 9 Prozent auf 1,55 Milliarden Euro. Dank eines weiterhin soliden Exportgeschäftes erwartet Dr. Boris Tasche, Vorstandsvorsitzender des Industrieverbandes Klebstoffe e. V. (IVK), für das laufende Jahr ein nominales Umsatzwachstum von bis zu 2,2 Prozent.

 weiter lesen

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

September 2014 – Wie im Vorjahr verzeichnete die deutsche Klebstoffindustrie in 2013 eine Steigerung des Gesamtbranchenumsatzes um knapp 3 Prozent. Damit hält die Industrie ihre Geschäfte auf Rekordniveau. Für das laufende Jahr rechnet Dr. Boris Tasche, Vorsitzender des Industrieverbandes Klebstoffe e. V. (IVK), mit einem weiteren organischen Wachstum um bis zu 3 Prozent. Grund dafür ist vor allem die Entwicklung im Bau- und Renovierungssektor, begünstigt durch den milden Winter und das anhaltend niedrige Zinsniveau, das für eine ungebrochene Investitionsneigung sorgt. Hinzu kommt ein nach wie vor wachsendes Exportgeschäft – mit einem Marktanteil von 18 Prozent ist die deutsche Klebstoffindustrie Weltmarktführer. weiter lesen

März 2014 – A global shortfall in the supply of a key raw material for the manufacture of waterbased adhesives is putting pressure on Germany’s adhesives manufacturers, according to an announcement made by the IVK – the Düsseldorf-based national adhesives association. According to expert estimates, demand for the raw material vinyl acetate monomer (VAM) currently exceeds supply by around one million metric tons, with international chemical companies significantly increasing their prices as a result. weiter lesen

März 2014 – Eine weltweite Verknappung bei dem wichtigsten Rohstoff zur Herstellung von wässrigen Dispersionsklebstoffen setzt die deutschen Klebstoffhersteller unter Druck. Das teilt der Industrieverband Klebstoffe (IVK), Düsseldorf, mit. Nach Einschätzungen von Experten fehlen zurzeit weltweit etwa eine Million Tonnen des Rohstoffs Vinylacetat-Monomer (VAM), weshalb die internationalen Chemiekonzerne die Preise deutlich angehoben haben. weiter lesen

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

Die deutsche Klebstoffindustrie hat 2012 ihre Ziele erreicht und den Gesamtbranchenumsatz um 3 Prozent gesteigert. Während sich die durchschnittliche Wachstumsrate der Branche im deutschen Markt etwas oberhalb des Wachstums des Bruttoinlandsproduktes einpendelte, punktete die deutsche Klebstoffindustrie mit einem Umsatzplus von 5,2 Prozent im Export. Für das laufende Jahr erwartet Dr. Boris Tasche, Vorsitzender des Industrieverbandes Klebstoffe e.V. (IVK) weiteres exportgetriebenes Wachstum. Ein Grund für diesen Optimismus ist die Internationalität der deutschen Klebstoffindustrie. Sie ist mit einem Marktanteil von circa 16 Prozent Weltmarktführer und auch in Europa mit einem Klebstoffverbrauch von 27 Prozent und einem Klebstoffproduktionsanteil von über 36 Prozent die Nummer 1. weiter lesen

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

Wir haben einen Job für dich! Komm kleben und starte durch!“ Das ist die Botschaft der Nachwuchsförderungs-Kampagne „Komm kleben!“. Hinter der Initiative steht der Industrieverband Klebstoffe e. V. (IVK) mit dem Ziel, talentierte Nachwuchs- und Fachkräfte für die deutsche Klebstoffindustrie zu gewinnen. weiter lesen

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

Rohstoffe werden immer teurer, weil sie immer knapper werden. Die deutsche Klebstoffindustrie ist davon besonders betroffen. Die Antwort auf die Gretchenfrage bleibt den meisten allerdings verborgen. Wer klaut dem Bäcker hier eigentlich Mehl und Milch? Und vor allem wofür? weiter lesen

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

Trotz der positiven Konjunkturentwicklung in allen Schlüsselmarktsegmenten belasten die aktuelle Rohstoffsituation, steigende Energiepreise und zusätzliche administrative Kosten für die Umsetzung von REACh sowie für bauaufsichtliche Zulassungen die deutsche Klebstoffindustrie. weiter lesen

Begünstigt durch die generell gute gesamtwirtschaftliche Konjunktur und die Einführung neuer innovativer Technologien, soll auch 2011 die Wachstumskurve der deutschen Klebstoffindustrie weiter nach oben steigen. Darüber hinaus löst der positive Konjunkturverlauf in diesem Jahr einen Mehrbeschäftigungseffekt aus. Dies ist das Ergebnis einer aktuell durchgeführten Konjunkturumfrage des Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK), Düsseldorf. weiter lesen

Ab 2011 stellen führende Bauklebstoffhersteller den Vertrieb lösungsmittelhaltige Parkettklebstoffe im deutschen Markt ein. Initiiert wurde dieser freiwillige Selbstverzicht durch den Arbeitskreis Bauklebstoffe (AKB) im Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK). weiter lesen

Foto: © Henkel

Sich in Zeiten steigender Treibhausgasemissionen für den Umweltschutz einsetzen und gleichzeitig Energie und Geld einsparen – wer möchte das nicht? Doch was hat das mit Klebstoff zu tun? Damit die Heizkostenabrechnung nicht wieder den Rahmen sprengt und nur der dicke Pullover ein angenehmes Raumklima schafft, sollte das Eigenheim ausreichend isoliert sein. Klebstoffe sind dafür unentbehrlich. weiter lesen

Januar 2009 - Deutsche Klebstoffhersteller verzichten bei der Herstellung von Klebstoffen für die Produktion und Weiterverarbeitung von Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton sowie für den Bereich Druckweiterverarbeitung auf den Einsatz des Weichmachers DI-isobutylphthalat (DIBP).

Foto: © Industrieverband Klebstoffe e. V.

Ein Alltag ohne Klebstoffe – heutzutage kaum noch vorstellbar. Ein Blick in die eigene Wohnung oder das Büro reicht aus, um sich der Allgegenwärtigkeit der unscheinbaren Helfer bewusst zu werden. Klebstoffe erleichtern nicht nur die handwerkliche Arbeit, sie stellen vielmehr eine Schlüsseltechnologie dar, ohne die nicht nur die sich ständig weiterentwickelnde Industrie vor Problemen stünde. Doch wo werden Klebstoffe eingesetzt und was leisten sie Tag für Tag? Klebstoffe erleichtern nicht nur die handwerkliche Arbeit, sie stellen vielmehr eine Schlüsseltechnologie dar, ohne die nicht nur die sich ständig weiterentwickelnde Industrie vor Problemen stünde. weiter lesen

Kleben fürs Leben - Das Magazin des Industrieverband Klebstoffe
Kleben fürs Leben
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Kleben von A - Z
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik