Presseportal

Von der Muse geküsst

1969 kam der weltweit erste Klebestift auf den Markt. Er wurde der Form und Funktion eines Lippenstiftes nachempfunden. Foto: Henkel.

 

Er passt in jede Handtasche, besitzt einen praktischen Drehmechanismus, lässt sich akkurat auftragen und haftet perfekt. Die Rede ist natürlich von: dem Klebestift! 
Wem hier eher ein Kosmetikprodukt für Frauen in den Sinn kommt, der liegt gar nicht so verkehrt. Der Lippenstift war sozusagen die Muse ihres Klebstoffpartners.

Als eines der beliebtesten Kosmetikprodukte* ist der Lippenstift der treuste Begleiter von Frauen. Er passt nicht nur in jede Handtasche, sondern haftet kussecht und wischfest an den Lippen. Gleichzeitig überzeugt er durch seine praktische Anwendung: Deckel auf, Stift herausgeschraubt, akkurat auf die geschwungenen Lippen aufgetragen und sicher wieder verstaut.

Kein Wunder, dass der Lippenstift auf den Forscher Wolfgang Dierichs eine besondere Faszination ausübte. Dierichs begegnete seiner Muse hoch in den Lüften, auf Wolke sieben sozusagen. Im Flugzeug sah der Erfinder des Klebestifts einer Frau dabei zu, wie sie ihren Lippenstift auftrug. Just kam ihm der Geistesblitz: „Ich erfinde einen Klebstoff in eben dieser Stiftform! Handlich, praktisch und klebstark.“


Da es bis dato nur Klebstoffe aus der Tube gab, war das eine außerordentliche Herausforderung. Das Forscherteam um Dierichs musste zunächst die Konsistenz des Klebstoffes verändern, diesen also steif gestalten. Das gelang durch eine Kombination aus Seifengel und wasserlöslichem Klebstoff. Die daraus entstandene feste Masse ließ sich nun ganz einfach in Stiftform bringen, herausdrehen und bot erstmals eine saubere und handliche Methode des Klebens. 


*Quelle: Statista: Ranking der beliebtesten Produkte aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik für Frauen (Verwendung mindestens mehrmals pro Monat) in Deutschland in den Jahren 2013 bis 2016. (20.04.2017)

 

 

Pressetext als PDF runterladen

Pressetext als DOC runterladen

Pressefoto als JPG runterladen

 

Hinweis: Das Bildmaterial ist nur zur einmaligen Verwendung freigegeben und darf ausschließlich im Zusammenhang mit der zugehörigen Pressemitteilung veröffentlicht werden.


Kontakt:

Presseteam Industrieverband Klebstoffe e. V.,

Dülberg & Brendel GmbH,

Am Wehrhahn 18, 40211 Düsseldorf,

Telefon 0211 640080, Telefax 0211 6400823,

E-Mail hallo@duelberg.com

Kleben fürs Leben - Das Magazin des Industrieverband Klebstoffe
Kleben fürs Leben
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Kleben von A - Z
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik