Presseportal

Gibt es essbare Klebstoffe?

Gummibärchen: Rohstoff für essbaren Klebstoff. Foto: © mdi – Fotolia.com

 

Ob Zuhause, im Büro oder in der Industrie: geklebt wird fast überall. Stimmt es, dass manche Klebstoffarten sogar essbar sind?

 

Nein, Klebstoffe sind chemisch, technische Produkte. Sie sind grundsätzlich nicht zum Verzehr gedacht.

Es gibt allerdings Ausnahmen: Zum Beispiel Gummibären-Klebstoff. Wer diesen selber herstellen möchte, muss einfach ein paar Gummibären in einem Wasserbad erhitzen und soviel Wasser hinzugeben, dass sich die Masse mit einem Pinsel verstreichen lässt. Fertig ist der süße Klebstoff.

Übrigens: Das Rezept funktioniert mit Gummibären in jeder beliebigen Farbe. Es gibt allerdings Kinder, die schwören unbedingt auf rote Bärchen.

 

 

Pressetext als PDF runterladen

Pressetext als DOC runterladen

Pressefoto als JPG runterladen

 

Hinweis: Das Bildmaterial ist nur zur einmaligen Verwendung freigegeben und darf ausschließlich im Zusammenhang mit der zugehörigen Pressemitteilung veröffentlicht werden.




Kontakt:

Presseteam Industrieverband Klebstoffe e. V.,

Dülberg & Brendel GmbH,

Am Wehrhahn 18, 40211 Düsseldorf,

Telefon 0211 640080, Telefax 0211 6400823,

E-Mail hallo@duelberg.com

Kleben fürs Leben - Das Magazin des Industrieverband Klebstoffe
Kleben fürs Leben
Kleben fürs Leben - Archiv
Kuriose Klebstoff-Fragen
Kleben von A - Z
Erklebte Welt von A - Z
Handbuch Klebtechnik